Das Geheimnis (m)eines Sommers …

Der 30. September war/ist für mich gefühlt das Ende meiner Tour, meines Sommers. Heute, am 01.10. beginnt irgendwie der Herbst (es ist tatsächlich regnerisch und richtig kalt in Whistler, B.C.) und morgen geht es nach 3 Monaten zurück nach Deutschland. Zum Abschluss meiner Reise hat mir jedoch das Wetter und die Natur gestern noch einen perfekten Schlusstag gegönnt, mit ganz viel Sonne, atemberaubender Natur und Badespaß im Pool am Ende … 🙂

In einem Buch habe ich neulich den Satz gelesen: Unser Körper braucht Bewegung und unser Geist braucht Stille. In meinem Fall stimmt das zu 100 %. Die Auszeit hat mir sehr gut getan, ich habe viel über mich und das Leben gelernt. Ich habe eine klare Vision von meiner nahen Zukunft und weiß, wo ich hin möchte. Das ist ein sehr schönes, energiespendender Zustand.
Außerdem hat mich die Auszeit dazu gebracht, mal wieder sehr intensiv ein breites Spektrum an Gefühlen durchleben zu dürfen: Von ein bisschen Angst über ein bisschen Heimweh & etwas Unsicherheit bis zu ganz viel Neugier, Spannung, Anspannung, Spaß, Glück, Erfüllung und purer Lebenslust/Lebensfreude. Ich hatte den besten Sommer meines bisherigen Lebens!

Fazit: Bei milon haben wir mal den Slogan geprägt „Life is (e)motion“. Für mich hat dieser Slogan jetzt tatsächlich eine besondere, tiefere Bedeutung bekommen. Ich habe herausgefunden, wie wichtig ein Leben in Bewegung für mich ist und wie wunderbar dieses Leben voller Emotionen sein kann. Daher werde ich morgen mit den Planungen für meinen nächsten Sommer beginnen … 🙂

2016-09-30-13-49-02-hdr 2016-09-30-12-53-13 2016-09-30-17-18-20